Pyramidenkogel Keutschach

Pyramidenkogel neu
100 Meter hoher Turm aus Holz.
Die Gemeinde Keutschach am See als Bauherrin hat den Wettbewerb zur Neugestaltung des Aussichtsturmes am Pyramidenkogel ausgeschrieben. Siegerteam ist das Planungsteam Architekten Klaura + Kaden und die Ingenieure Lackner + Raml, das mit dem transparenten Holzbau in Kärnten neue Maßstäbe beim Bauen mit Holz setzt.
Das Bauwerk ist insgesamt 100 Meter hoch. Von fünf Aussichtsterrassen aus kann man den Blick über die Kärntner Landschaft genießen, zwei davon haben einen 360-Grad Ausblick. Die höchste Plattform liegt auf 70 Metern Höhe.
Das transparente Bauwerk kann man sowohl über zwei Stiegen, als auch mit dem Lift erklimmen. Außerdem befindet sich im Inneren des Turms die höchste Rutsche Europas. Man kann sich aus einer Höhe von 51 Metern in die Tiefe winden. Sie soll nicht nur Groß und Klein den ultimativen Kick geben, sondern ist gleichzeitig Evakuierungsweg im Notfall.
Zum Bau der Konstruktion werden knapp 500 Kubikmeter heimisches Holz und 250 Tonnen Stahl verbaut.
Eckdaten im Überblick:
Höchste Turmspitze 100 m
Höchste Besucherplattform 70 m
Außenmaße der Basis 18 x 10m
Architektur Klaura + Kaden Klagenfurt
Tragwerk Lackner + Raml Villach
Kunst Licht Erlebnis Hanno Kautz Klagenfurt
Bauherr Gemeinde Keutschach am See
Eröffnung Juni 2013

Holzbau